Multiprofessionelle Kooperation in der Schule


© Fotolia 2016 / Robert Kneschke

Berlin, 8. und 9. November 2018: Das 8. Forum Leadership in der Lehrerbildung unter dem Titel „Gemeinsam stärker – Multiprofessionelle Kooperation in der Schule“ nicht nur über, sondern auch mit den einzelnen Professionen über ihre Erfahrungen und ihre Vorstellungen interdisziplinärer Zusammenarbeit an Schulen diskutieren.

Expertinnen und Experten aus den Bereichen Erziehung, Sozialarbeit, Sonderpädagogik, (Schul-)Psychologie, Schulbegleitung, Sozialpädagogik, Integrationshilfe, Jugendhilfe und Lern-/Physiotherapie kommt in der Schulbildung eine immer größere Bedeutung zu. Denn Heterogenität ist nicht länger nur ein Schlüsselbegriff im aktuellen Bildungsdiskurs bei der Debatte um die Einführung eines inklusiven Bildungssystems oder um die Beschulung geflüchteter Kinder und Jugendlicher. Auch das Anforderungsprofil unterschiedlicher Professionen am Lernort Schule ist vielfältiger geworden. Aus diesem Grund gestaltet die Stiftung der Deutschen Wirtschaft gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung an zwei Veranstaltungstagen mehrere Praxisforen und Podiumsveranstaltungen. Unter anderem soll auf folgende Themen eingegangen werden:

  • Multiprofessionelle Teams: Ein Megatrend, der als Allheilmittel dient?
  • Kooperation als Last?! Wann ist es sinnvoll zusammen zu wirken und wann sollten die Professionen eigenständig agieren können?
  • Hürden auf dem Weg zur Kooperation: Womit ist zu rechnen und wie können Hindernisse überwunden werden?
  • Eigenbeitrag für eine gelingende Kooperation: Was kann ich zum Erfolg einer multiprofessionellen Kooperation beitragen und wie kann ich diese an meiner Schule etablieren?

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier!