Wieder im Einsatz: M+E-InfoTruck


Foto: © IW Medien

8. Oktober 2021: Nach langer pandemiebedingter Auszeit war der InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie von Ende August bis Anfang Oktober wieder im Einsatz in Berlin und Brandenburg und informierte 19 Tage lang Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeiten der dualen Ausbildung in der Branche – natürlich unter Einhaltung der 3G-Regel und mit bewährtem Hygienekonzept. Begleitet wurden die Einsätze zudem an vielen Schulstandorten von Beraterinnen und Beratern der Agentur für Arbeit sowie Unternehmen aus der Region.

weiterlesen »

Ausbildungswissen kompakt: Auslandspraktikum


Foto: © Mimi Thian, Unsplash

6. Oktober 2021: Wie sieht der Alltag eines Mechatroniker in Spanien aus? Was lebt und arbeitet eine Bäckerin in England? Dies können Auszubildende im Rahmen eines Auslandspraktikums während der Ausbildung oder direkt im Anschluss an eine Ausbildung herausfinden. Laut Berufsbildungsgesetz sind Auslandspraktika bis zu einer Dauer von maximal einem Viertel der Ausbildungszeit möglich, d.h. bei einer dreijährigen Ausbildung kann das Praktikum bis zu neun Monate dauern. Die meiste Zeit im Ausland arbeiten die Praktikantinnen und Praktikanten in einem Praktikumsbetrieb, wobei die Arbeitsabläufe, -materialien oder -zeiten je nach Land variieren können. Viele Auszubildende besuchen im Ausland auch einen Sprachkurs.

Das neue Online-Portal MeinAuslandspraktikum.de der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) gibt einen guten Überblick über alle Angebote rund um das Thema “Auslandsaufenthalte in der Berufsbildung”. Eine Datenbank zeigt Fördermöglichkeiten auf und hilft bei der Praktikumsplatzsuche für Stipendien, die durch das europäische Bildungsprogramm Erasmus+ gefördert werden. Zudem erhalten Auszubildende wichtige Tipps und Hilfestellungen zur Planung des eigenen Auslands­aufenthaltes – von “Versicherungen und Sicherheit”, über Fragen der Unterbringung bis zu den notwendigen Sprachkenntnissen – und können sich persönlich beraten lassen.

Neues Beratungsangebot in Brandenburg: Praxislernen für Gymnasien


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

5. Oktober 2021: Ab dem Schuljahr 2021/22 bietet die Koordinierungsstelle Praxislernen Beratungsformate auch für Gymnasien an. Orientiert an den individuellen Voraussetzungen und Möglichkeiten vor Ort werden neben Oberschulen, Gesamtschulen sowie Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ nun auch Gymnasien beraten, begleitet und unterstützt:

  • Individuelle Beratung zur Entwicklung eines schuleigenen Praxislernkonzepts

  • Maßgeschneiderte Begleitung bei der Einbindung von Praxislernen in Betrieben in das Schulcurriculum

  • Unterstützung bei der Gewinnung außerschulischer Kooperationspartner für das Praxislernen (z. B. regionale Unternehmen)

  • Bereitstellung und Unterstützung bei der Erarbeitung von fächerübergreifenden Lernaufgaben

  • Fachlicher Austausch und Wissenstransfer mit anderen Schulen (z.B. durch Erfahrungsaustausche, Tandem-Workshops, Informations- und Arbeitsmaterialien)

Bei Interesse melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular für Ihre persönliche Beratung an oder wenden Sie sich direkt an das Praxislern-Beratungsteam.

MINT-Netz Berlin-Brandenburg: Treffen der Partner*innen


Foto: © Dylan Ferreira, Unsplash

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Die Partnerinnen und Partner des Netzwerkes treffen sich zweimal im Jahr, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Das nächste Partnertreffen findet am 4. November 2021 von 15-17 Uhr erneut virtuell statt – organisiert von der Technologiestiftung Berlin und dem Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg.

Folgende Beiträge sind geplant: „MINTvernetzt“ als Service- und Anlaufstelle für die Community der MINT-Akteur:innen in Deutschland, Fachbrief „Programmieren in der Grundschule“ und MoFab: reparieren, erhalten, erfinden (Netzwerk offener Werkstätten Brandenburg).

Wenn Sie ebenfalls in der MINT-Förderung und MINT-Bildung in Berlin und Brandenburg aktiv sind und am Treffen des MINT-Netzes teilnehmen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit Stefanie Czybik (Tel. 030 310 05 237 oder per E-Mail) auf.

Ausgezeichnete berufliche Orientierung


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

1. Oktober 2021: Mit dem „Qualitätssiegel Berlin für exzellente berufliche Orientierung“ werden weiterführende allgemeinbildende Schulen in Berlin für ihre herausragenden Leistungen bei der Berufs- und Studienorientierung ausgezeichnet und zertifiziert. Im Schuljahr 2020/21 haben sechs Schulen auf Empfehlung des jeweiligen Auditteams zum ersten Mal das Qualitätssiegel erhalten: Die Hufeland-Schule und die SchuleEins in Pankow, das Primo-Levi-Gymnasium in Weißensee, die Hugo-Gaudig-Schule in Tempelhof-Schöneberg, die Georg-Klingenberg-Schule in Marzahn-Hellersdorf und der Campus-Hannah-Höch in Reinickendorf. Herzlichen Glückwunsch an alle Schulen!

Dual studieren in Brandenburg: Karte der Praxispartner


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

29. September 2021: Die Agentur Duales Studium Land Brandenburg hat eine Online-Karte veröffentlicht, die die Partnerunternehmen der Hochschulen des Landes Brandenburg für die dualen Studiengänge anzeigt. Somit sehen interessierte Jugendliche, bei welchen Unternehmen in Brandenburg sie sich um einen dualen Studiengang bewerben können. Zudem lässt sich mit Hilfe der Karte gut abschätzen, welche Fahrtwege zwischen Wohn-, Uni-, und Ausbildungsstätte liegen.

Fortbildung: SIEGEL-Akademie


Foto: © Kerstin Jana Kater, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

29. September 2021: Die SIEGEL-Akademie bietet SIEGEL-Schulen, -Jurys, -Auditor*innen und -Trägern praxisbezogene Fortbildungen, Vorträge und (bundesweite) Vernetzung.

Derzeit finden die Veranstaltungen alle im Online-Format statt – Informationen zu den Fortbildungen finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der SIEGEL-Akademie um ein exklusives Angebot für das SIEGEL-Netzwerk handelt, d.h. in Berlin können Schulen teilnehmen, die mit dem “Qualitätssiegel Berlin für exzellente berufliche Orientierung” ausgezeichnet wurden, in Brandenburg Schulen mit der SIEGEL-Auszeichnung als „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“.

Girls’Day + Boys’Day: Neue Materialien für 2022


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

28. September 2021: Girls’Day und Boys’Day finden in sieben Monaten – am 28. April 2022 – statt. Bereits jetzt können neue Materialien für die Aktionstage beim Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit kostenfrei bestellt und heruntergeladen werden. 

Im Angebot für Unternehmen und Schulen: Plakate sowohl für den Mädchen-Zukunftstag als auch den Jungen-Zukunftstag und die Mädcheninfo/Jungeninfo, ein Flyer mit allen wichtigen Informationen. 

YES! Young Economic Summit – Schulwettbewerb 2022

 



Foto: © YES! – Young Economic Summit

WETTBEWERB: Das YES! ist einer der größten Schulwettbewerbe rund um wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in Deutschland und steht seit 2015 unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10-12 erarbeiten im Team eigenständig Lösungen für lokale und globale gesellschaftliche, ökologische und ökonomische Herausforderungen und präsentieren diese bei Regionalfinalen. Die Themen werden von Forschenden der führenden deutschen Institute aus Wirtschafts- und Sozialforschung gestellt.

Die Teilnahme ist kostenfrei und anfallende Reisekosten werden durch das YES! übernommen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier. In diesem Jahr finden zudem Online-Fragestunden bis Ende November statt, um den Wettbewerb besser kennenzulernen – Informationen dazu finden Sie hier.

Pflege Deine Zukunft – die Ausbildungsoffensive des Landes Berlin


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

24. September 2021: Die Kampagne Pflege Deine Zukunft richtet sich an junge Menschen, die sich in der beruflichen Orientierung befinden und vermittelt viele Informationen zum generalistischen Berufsbild „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“, welches die alten Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege abgelöst hat.  Darüber hinaus finden interessierte Jugendliche Informationen zu Karrierewegen, Verdienstmöglichkeiten und Anlaufstellen zur Bewerbung.

Für Lehrkräfte sind zudem zahlreiche Materialien zur beruflichen Orientierung für die Klassenstufen 9 und 10 als Downloads abrufbar.

« Neuere Beiträge Ältere Beiträge »