2. SCHULEWIRTSCHAFT Newsletter 2017 online

DB Azubi-Casting in Berlin


Foto: Screenshot der Webseite

Für alle Jugendlichen, die noch nach einer interessanten und passenden Zukunftsperspektive suchen, bietet die Deutschbahn am 24. Juli 2017 in Berlin ein Azubi-Casting. Die Teilnehmenden werden über die Möglichkeiten einer Berufsausbildung bei der DB mit dem Schwerpunkt auf den Ausbildungsberufen: Fahrdienstleiter (w/m), Gebäudereiniger (w/m), Industrieelektroniker (w/m) informiert. Mit im Gepäck sind Virtual Reality Brillen, mit denen die Jugendlichen zusätzlich einen Einblick in die verschiedenen Berufsbilder erhalten. Weitere Informationen im Terminkalender und unter karriere.deutschebahn.com.

Orientierungsstudiengänge in Berlin und Brandenburg

Wie läuft Studium überhaupt? Ist das etwas für mich? Welcher Studiengang interessiert mich wirklich? Ich kann mich zwischen verschiedenen Studiengängen nicht entscheiden! Mehrere Studiengänge in Berlin und Brandenburg richten sich an Schülerinnen und Schüler mit Abitur/z.T. auch Fachhochschulreife, die sich vor dem richtigen Studium unter realen Bedingungen ausprobieren möchten um danach eine gute Studiengangentscheidung treffen zu können. Die in dieser Zeit erbrachten Studienleistungen werden dann sogar für das spätere Studium an dieser Hochschule angerechnet. Weitere Informationen: TU Berlin – Orientierungsstudium MINTgrün, FU Berlin – Eins@FU: Das Einführungs- und Orientierungsstudium, BTU Cottbus – Orientierungsstudium College+, TH Brandenburg – Probestudium MINTLOOK.

Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung 2017


Foto: © Netzwerk Zukunft

Potsdam, 04. Juli 2017: Die 5. Runde des Auszeichnungsverfahrens fand in der Staatskanzlei Potsdam mit der Auszeichnung von 23 Schulen mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung aus den Kammerbezirken Potsdam und Cottbus einen würdigen Abschluss. Weitere 6 Schulen aus dem Kammerbezirk Ostbrandenburg wurden bereits am 13. Juni 2017 gemeinsam mit Betrieben mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung in Eberswalde geehrt. Weitere Informationen sowie die Liste der ausgezeichneten Schulen unter: www.netzwerkzukunft.de.

StartGreen@School Award für nachhaltige Schülerfirmen

Mit dem 2017 erstmals ausgeschriebenen StartGreen@School Award werden nachhaltige Schülerfirmen ausgezeichnet, die vorbildlich ökologisch und sozial wirtschaften. Bewerben können sich Schülerfirmen aller Schulformen aus dem gesamten Bundesgebiet. Nachhaltige Schülerfirmen haben die Chance, Geld- und Sachpreise in Höhe von 5.000 Euro zu gewinnen. Bewerbungsschluss für den Wettbewerb ist der 31. August.

„Tag des Unternehmergeistes“ an Schulen

Gemeinsam mit dem Initiativkreis „Unternehmergeist in die Schulen“ ruft das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie allgemeinbildende und berufliche Schulen dazu auf, unter dem Dach der Gründerwoche Deutschland vom 13. bis 19. November 2017 einen „Tag des Unternehmergeistes“ anzubieten. Mehr zum „Tag des Unternehmergeistes“, Ideen für Schulen am „Tag des Unternehmergeistes“ sowie die Broschüre Praxisbeispiele – Schulen in der Gründerwoche.

Netzwerktreffen SCHULEWIRTSCHAFT Ostdeutschland


Foto: ©SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland/ Kerstin Jana Kater

Berlin, 19. Juni 2016: Unter dem Motto „Zusammen Neues entwickeln“ fanden sich rund 100 Teilnehmende auf dem zweiten Netzwerktreffen von SCHULEWIRTSCHAFT Ostdeutschland im Haus der Wirtschaft ein. Mit der Methode Design Thinking entwickelten sie in kürzester Zeit passgenaue Prototypen für Programm-, Format- und Produktideen, die Schülern, Azubis und jungen Geflüchteten dabei helfen sollen, einen gelungenen Berufseinstieg zu schaffen. Ein Bus zur mobilen Berufsorientierung, eine Box zur Sammlung von eigenen Stärken oder eine App, die junge Geflüchtete durch den Behördendschungel in den Beruf lotsen soll, sind Beispiele für die Arbeitsergebnisse, die nun im Netzwerk weiterentwickelt werden. Iris Gleicke, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, betonte in ihrem Grußwort, dass es gerade in einigen Teilen Ostdeutschlands Unternehmen zunehmend schwerer fällt, gut ausgebildeten Nachwuchs zu finden. Deshalb sind neue, kreative Wege angesagt. Sie lobte die Arbeit in den 93 SCHULEWIRTSCHAFT Arbeitskreisen in Ostdeutschland. Weitere Informationen zur Veranstaltung.

Abschluss der Schüler-Ingenieur-Akademie 2017


Foto: Rover des Gewinnerteams © Christine Carstensen/NWZ 2017

Berlin, 13. Juni 2017: Mit einem Wettbewerb im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt Berlin endete die 4. Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) „RoboTool“. Seit November 2016 hatten zwei Schülerinnen und elf Schüler des Humboldt-Gymnasiums Eichwalde, des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Königs Wusterhausen und des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Königs Wusterhausen die Möglichkeit zu erfahren, wie eine Weltraumexpedition mit Robotern funktioniert. Im Rahmen der 4. SIA „RoboTool“ konstruierten und montierten sie in fünf Teams ferngesteuerte fahrbare Roboter aus Lego-Bausätzen und erweckten sie mittels Programmierung „zum Leben“.

weiterlesen »

Schnupperworkshops Küche + Service


Foto: Plakat für den Schnupperworkshop am 16. Juni 2017

Das Projekt Be HOGA bietet im Juni zwei jeweils eintägige Schnupperworkshops (16. und 30. Juni) für Tätigkeiten in Küche und Service an. Im Rahmen des 5-stündigen Workshops wird gemeinsam ein 2-Gänge-Menü in einer professionellen Restaurantküche unter Anleitung von geschultem Ausbildungspersonal gekocht. Die Basics im Service werden vermittelt (Eindecken von Tischen, Herrichtung des Gastraums, Kommunikation mit Gästen). Und die Bandbreite der Ausbildungsberufe in dem Bereich wird vorgestellt, wie die Ausbildung abläuft und welche Alternativen es dazu gibt. Teilnehmen können interessierte Menschen im Alter von 18-35 Jahren. Weitere Informationen im Terminkalender und hier.

 

Azubi for a Day

Im Rahmen des Bildungsangebotes „Azubi for a Day“ haben Schülerinnen und Schüler am 28. Juni 2017 die Chance, die Arbeitswelt der kaufmännischen Auszubildenden bei der Bayer AG besser kennenzulernen. Der Tag beginnt um 9:00 Uhr mit einer kleinen Auftaktveranstaltung im Aus- und Weiterbildungszentrum. Im Anschluss begleiten die Jugendlichen “ihren” Auszubildenden mit an dessen Arbeitsplatz. Hier erhalten sie einen Überblick über dessen Aufgaben und Verantwortung und haben die Möglichkeit mit Kollegen ins Gespräch zu kommen. Am Nachmittag entdecken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine weitere Abteilung, bevor alle Beteiligten den Tag mit einer kurzen Feedbackrunde ausklingen lassen. Weitere Informationen im Terminkalender und hier.

Ältere Beiträge »