Neue Runde für den Förderpreis „Praktisches Lernen“

Getreu dem Motto „Verstehen fängt mit Selbermachen an“ verleiht PLuS e.V. bereits seit mehr als 25 Jahren in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft den Förderpreis „Praktisches Lernen“ für Berliner Grundschulen und weiterführende allgemeinbildende Schulen. Mit dem Förderpreis werden Projekte aus Schulen ausgezeichnet, die den Lebensbezug des schulischen Lernens stärken; an denen die Schülerinnen und Schüler aktiv teilnehmen; in denen geforscht, gebaut, inszeniert, aufgeführt, untersucht, organisiert … in denen praktisch gelernt wird! Der Förderpreis wird auch im Schuljahr 2016/17 ausgeschrieben. Die Ausschreibungsunterlagen sowie weitere Informationen stehen auf der Website des Vereins zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist der 14. Juli 2017.

Anmeldungen für den Tag des Handwerks


Foto: Screenshot der Webseite

Berlin, 20. März 2017: Ab heute können Schulen sich für den Aktionstag anmelden. Praktische Berufsorientierung: Einfach machen – beim Tag des Handwerks am Freitag, 15. September 2017! Beim Aktionstag auf dem Rathausplatz in Spandau erleben Jugendliche Handwerk zum Mitmachen und Anpacken und können herausfinden, wofür ihr Herz schlägt. Der Tag des Handwerks bietet Jugendlichen eine kurzweilige, einfache Möglichkeit, um Einblicke in das Handwerk zu bekommen – und zeigt Einstiegswege auf. Jugendliche und Betriebe kommen auf Augenhöhe zusammen: An Mitmachstationen von A wie Augenoptik über Elektrotechnik, Gold- und Silberschmiede, KfZ-Gewerbe, Hutmacherei oder Tiefbau bis Z wie Zweiradmechanik, sowie bei der Vermittlung von Praktika und Ausbildungsplätzen. Dabei erklären nicht nur Meisterinnen und Meister sowie Gesellen, sondern auch Betriebs-Azubis den Jugendlichen, wie’s geht.

Tag der Gebäudetechnik

Am 25.03.2017 rufen die Unternehmen der Gebäudetechnik in Berlin und Brandenburg den ersten Tag der Gebäudetechnik aus. Am Tag der Gebäudetechnik werden die teilnehmenden Unternehmen ihre Baustellen, Anlagen oder Labore öffnen und interessierten Menschen aus der Region die Betriebe und die heutige Arbeit in der Gebäudetechnik zeigen und vorstellen. Lassen Sie sich in die Welt des Inneren eines Gebäudes entführen, kommen Sie in das Ausbildungszentrum vom Gesamtverband Gebäudetechnik e. V. oder staunen Sie über die Möglichkeiten von Smart Home. Weitere Informationen unter: karriere-gebaeudetechnik.de/tag-der-gebaeudetechnik/.

Neues Magazin abi» extra typisch

Was haben ein Erzieher, eine technische Produktdesignerin und ein Anästhesietechnischer Assistent gemeinsam? Sie arbeiten in Berufen, die als „geschlechtsuntypisch“ gelten, und sind damit eine Ausnahme. Noch immer lassen sich viele Abiturientinnen und Abiturienten bei der Studien- und Berufswahl von gängigen Rollenbildern leiten. Wie dieses Muster durchbrochen werden kann, zeigt das neue Magazin abi» extra typisch der Bundesagentur für Arbeit.

6. LANGE NACHT DER INDUSTRIE Berlin

Berlin, 20. Februar 2017: Es ist wieder soweit. Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE Berlin findet zum sechsten Mal statt und Interessierte haben die Chance dabei zu sein. Unter folgendem Link startet jetzt schon die Anmeldung für diese einmalige Möglichkeit hinter die Kulissen der Berliner Industrie zu schauen. Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer sind besonders willkommen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Unternehmen über die Schulter zu schauen und mit ihnen in Kontakt zu treten. Weitere Informationen im Terminkalender und unter www.langenachtderindustrie.de.

8. Internationale Schülerfirmen-Messe


Foto: Ausschnitt des Flyers

Der Lernort Schülerfirma bietet eine gute Möglichkeit, das in der Schule gesammelte Wissen praktisch anzuwenden, in einem Team zu arbeiten und das Zusammenspiel von Wirtschaftstheorie und Unternehmenspraxis kennenzulernen. Die Schülerinnen und Schüler erkennen ihre eigenen Fähigkeiten und lernen diese einzusetzen. Die Möglichkeit zu erfahren, wie Wirtschaft und Unternehmen funktionieren, das Hineinversetzen in die unterschiedlichen Rollen innerhalb eines Betriebes, lässt Schülerinnen und Schüler facettenreich und positiv motivierend den Alltag der Erwerbstätigkeit erleben. Der Spaß an ihren Unternehmen geht zudem einher mit der Sensibilisierung aller Beteiligten für die schulische Bildung, die sie auf diesem Wege als eine kardinale Voraussetzung für einen künftigen erfolgreichen Start in das Erwerbsleben erfahren. Es sind also viele Gründe, die zum wachsenden Interesse an Schülerfirmen führen.Weitere Informationen im Terminkalender und unter lernen-macht-fez.fez-berlin.de.

M+E InfoTruck im März und April in der Region unterwegs


Foto: © 2016 VME / André Wagenzik

Wie und wo starte ich meine Karriere in der Metall- und Elektroindustrie? Diese und weitere Fragen rund um Berufe, Bewerbungsverfahren und Karrierechancen in der M+E-Industrie beantwortet der InfoTruck, der vom 22. März bis 7. April in der Region Berlin-Brandenburg unterwegs ist. Dieses Mal hält der Truck unter anderem bei Schaeffler in Luckenwalde (22.03.) und in Berlin bei Paul Hettich (24.03.), Pierburg (28.03.) und Robert Bosch Automotive Steering (03.04.). Weitere Informationen im Terminkalender.

EnterTechnik – Technisches Jahr für junge Frauen

EnterTechnik bietet für Unentschlossene eine wertvolle Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Ausbildungs- oder Studienprogramm. Beim technischen Jahr für junge Frauen können Schulabsolventinnen mit MSA und Abitur während eines Jahres Praktika in vier verschiedenen Unternehmen absolvieren und auf diese Weise Praxiseinblicke in verschiedene Branchen und Berufsfelder als gezielte Vorbereitung auf eine duale Ausbildung oder ein duales Studium bekommen. Die Teilnehmerinnen erhalten eine Praktikumsvergütung und nehmen an einem vielseitigen Begleitprogramm teil. Start des nächsten Durchgangs ist am 1. September 2017.

Tag der Berufsausbildung

jobsnap

Am Tag der Berufsausbildung kannst du dir deinen Ausbildungsplatz schnappen! Engagierte Unternehmen aus allen Branchen wollen dich mit deinen Fähigkeiten für sich gewinnen. Vor Ort kannst du dich direkt beim Ausbilder erkundigen, worauf es in der Bewerbung wirklich ankommt und was dich im Beruf erwartet. Bring deine Bewerbungsunterlagen am besten mit und lass dir vielleicht noch den einen oder anderen Tipp geben. Weitere Informationen im Terminkalender und unter www.tage-der-berufsausbildung.de.

Wie man Musiklehrer wird

Udk Flyer
Foto: Flyer der UdK zum Studieninformationstag 2017

Berliner Schülerinnen und Schüler, die den Beruf des Musiklehrers anstreben, stellt die Universität der Künste (UdK) am Dienstag, 24. Januar, ihre passenden Lehramtsstudiengänge vor. Beim „Studieninformationstag 2017“ können Schüler an Einzel- und Gruppenunterricht, Seminaren sowie Ensemble- und Bandproben teilnehmen, mit Studenten reden und sich von Dozenten beraten lassen. Dabei besteht auch die Möglichkeit, individuelle Termine zu vereinbaren, um UdK-Lehrern auf Instrumenten vorzuspielen und vorzusingen. So erhalten Interessenten eine Bewertung ihrer musikalischen Fähigkeiten. Um 10 Uhr gibt es eine Einführung im Kammersaal an der Fasanenstraße 1b. Ab 13 Uhr folgen Blicke hinter die Kulissen in benachbarten Unterrichtsräumen und im UdK-Gebäude an der Lietzenburger Straße 45. udk-berlin.de

Ältere Beiträge »