Perspektiven im Berliner Gastgewerbe

behoga

Die nächste Infotour zu insgesamt drei Betrieben des Berliner Gastgewerbes findet am Mittwoch, den 15. Februar 2017, 10:00 – 14:00 Uhr statt. Die Be HOGA Tour ist eine ideale Möglichkeit für alle, die sich grundsätzlich vorstellen können in dieser Branche eine Ausbildung zu absolvieren oder zu arbeiten. Weitere Informationen im Terminkalender und unter www.behoga-berlin.de.

Zukunftscampus Neue Lehrkräfte für Berlin

zukunftscampus-logo-2017

Zukunftscampus Neue Lehrkräfte für Berlin geht am 24. Februar 2017 in die zweite Runde. Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 10 können sich während der ganztägigen Veranstaltung über die verantwortungsvolle Aufgabe der Gestaltung von Schule sowie die beruflichen Perspektiven von Lehrkräften austauschen und sich in Vorträgen und Workshops informieren. So bietet ihnen die Veranstaltung praxisnahe Einblicke in ein Lehramtsstudium und den Beruf einer Lehrkraft und klärt über Karrieremöglichkeiten auf. Ziel ist, Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufs- und Studienwahl zu unterstützen und sie für den Schuldienst zu begeistern. Weitere Informationen im Terminkalender und unter www.zukunftscampus-berlin.de.

Informationsportal für Schülerinnen und Schüler

ausbildung-me
Foto: Screenshot der Webseite

Das Internetportal www.ausbildung-ME.de informiert Jugendliche in der Berufsorientierungsphase über die Ausbildungsberufe der Metall- und Elektro-Industrie. Im Berufs-Check können sie selber herausfinden, welcher Beruf zu ihren Stärken passt. Und die Praktikums- und Ausbildungsplatzbörse zeigt freie Stellen in der Region. Zum Schülerportal.

KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“

kmk-bildung-in-der-digitalen-welt
Foto: Cover der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“

Berlin, 8. Dezember 2016: Die Kulturministerkonferenz hat ihre Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ veröffentlicht. Die KMK legt mit der Strategie ein Handlungskonzept für Länder, Bund, Kommunen und Schulträger sowie Schulen vor. Das Lernen im Kontext der zunehmenden Digitalisierung von Gesellschaft und Arbeitswelt sowie das kritische Reflektieren darüber werden zu integralen Bestandteilen des Bildungsauftrags. Die Potenziale der digitalen Medien, Schülerinnen und Schüler individuell noch besser zu fördern und damit die Anstrengungen für mehr Chancengerechtigkeit durch Bildung zu unterstützen, sollen genutzt werden.

weiterlesen »

10 Tipps für das Lehren und Lernen im digitalen Klassenzimmer

10-tipps-fuers-lehren-und-lernen-im-digitalen-klassenzimmer
Foto: Ausschnitt aus dem Leitfaden

Berlin, 7. Dezember 2016: Das Bündnis für Bildung und Microsoft präsentieren zehn praktische Tipps für das Lehren und Lernen im digitalen Klassenzimmer, um zu zeigen, wie einfach digitale Bildung auch schon heute an Schulen aussehen kann. Der Leitfaden mit zehn kurzen Tipps soll Lehrkräfte ermutigen, digitale Technologien im Unterricht selbst auszuprobieren. Microsoft und das Bündnis für Bildung zeigen konkret, wie sich schon jetzt mit einfachen und bereits vorhandenen Mitteln digital und modern unterrichten lässt und wie sich dank aktueller Technologien und Lösungen neue Unterrichtskonzepte und pädagogische Ansätze umsetzen lassen. Beispiele sind virtuelle Lernplattformen in der Cloud, fächerübergreifende Coding-Anwendungen oder der sogenannte „Flipped Classroom“, bei dem kurze Lernvideos den typischen Frontalunterricht im Klassenzimmer ersetzen. Die Lernenden eignen sich den Stoff zuhause an und haben so im Unterricht mehr Zeit das Gelernte anzuwenden.

Gleicke verleiht SCHULEWIRTSCHAFT-Preis

SW das hat Potenzial

Berlin, 5. Dezember 2016: Die Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, hat heute den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“ an Unternehmen, Schulen und Verlage verliehen. Staatssekretärin Gleicke würdigte das SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk als einen Katalysator von innovativen und zugleich pragmatischen Ideen für die Berufsorientierung und die digitale Bildung. Die Digitalisierung der Arbeitswelt böte Jugendlichen vielfältige Chancen, ihre Talente und Interessen zu nutzen. Die Unternehmen, Schulen und Verlage wurden im Bundeswirtschaftsministerium für ihr herausragendes Engagement an der Schnittstelle Schule-Beruf sowie innovative Lehr- und Lernmedien zur ökonomischen Bildung ausgezeichnet.

17. Girls‘ Day im April 2017

girlsday

Der Girls‘ Day am 27. April 2017 soll interessierten Schülerinnen ab Klasse 5 einen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Berufe ermöglichen. Zugleich knüpfen Unternehmen frühzeitig Kontakt mit künftigen Auszubildenden und schaffen einen Mehrwert in der Berufsorientierung junger Mädchen. Am Unternehmensstandort lernen die Schülerinnen wichtige Arbeitsabläufe kennen und werden mit einer praktischen Übung selbst tätig. Rund 33 Prozent der Unternehmen bekommen nach dem Girls‘ Day Bewerbungen von ehemaligen Girls‘ Day Teilnehmerinnen. Anmeldung für den kommenden Girls‘ Day 2017 können online ab Ende November vorgenommen werden. Beim Girls’ Day 2016 haben über 7.000 Schülerinnen den Girls’ Day für ein Berufsorientierungsangebot genutzt.

Kreativstipendium für 2017| design akademie berlin

heldentage

Werde HELD und bewirb Dich bis zum 09. Dezember 2016 für Dein Bachelor-Stipendium Marketingkommunikation oder Design. Zum siebten Mal in Folge findet am 17. Dezember 2016 das Kreativstipendium HELDENTAGE an der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design statt. Weitere Informationen im Terminkalender und unter www.design-akademie-berlin.de/stipendium.

weiterlesen »

Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie

berufevideos
Foto: Screenshot der Webseite

Aktuelle Berufsvideos zum Einsatz im Unterricht. In neuen Kurzfilmen auf dem Portal www.ME-vermitteln.de stellen junge Auszubildende ihren Ausbildungsberuf in der Metall- und Elektro-Industrie vor. Sie berichten, was sie an ihrer Ausbildung begeistert, welche Voraussetzungen gelten und welche Perspektiven die Ausbildung bietet. Schülerinnen und Schüler erhalten so einen authentischen Einblick in Berufe und Unternehmen und eine wertvolle Entscheidungshilfe für ihre eigene Berufswahl. Zu den Berufsvideos.

Positionspapier des BMWi „Digitale Bildung – Der Schlüssel zu einer Welt im Wandel“

cover-bmwe-digitale-bildung
Foto: Ausschnitt des Covers des Positionspapiers

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat zum IT-Gipfel am 16. und 17. November in Saarbrücken ein Positionspapier „Digitale Bildung – Der Schlüssel zu einer Welt im Wandel“ veröffentlicht. Darin wird aufgezeigt, wie digitale Bildung in der gesamten Bildungskette aus Sicht des Ministeriums zu verankern ist – von der frühkindlichen Bildung über die allgemeine Schulbildung, die Berufs- und Hochschulausbildung sowie die betriebliche Weiterbildung. Das BMWi sieht die Digitale Bildung als Schlüssel zur Teilhabe an einer digitalen Welt: im Beruf, als Verbraucherin oder Verbraucher, als Bürgerin oder Bürger. Gleichzeitig entstünden neue Möglichkeiten für Bildung durch die Digitalisierung: neue didaktische Mittel, Verbreitungswege und Zugang zu wissen.

Ältere Beiträge »