JOBMEDI – Berufsinformationsmesse für Gesundheit & Soziales

Berlin, 20. November 2017: Am Freitag und Samstag findet im Palais am Funkturm (Messe Berlin) zum siebten Mal die JOBMEDI in Berlin statt. Die JOBMEDI in Berlin ist für all jene, die ihre berufliche Zukunft in der Gesundheits- & Sozialbranche sehen, die perfekte Gelegenheit sich über Berufsperspektiven zu informieren. Weitere Informationen im Terminkalender und unter www.jobmedi.de.

Girls’Day und Boys’Day 2018

2018 findet der Girls’Day und Boys’Day am 26. April statt. Ab Mitte November 2017 werden die ersten Plätze freigeschaltet und können von den Schülerinnen und Schülern online auf dem Girls’Day- oder Boys’Day-Radar gebucht werden. Zur Vorbereitung des Zukunftstages hat die Landeskoordinierung Berlin bei LIFE e.V. eine Info-Mappe mit Arbeitsblättern entwickelt. Interessierte Lehrkräfte können sich die Materialien zur Unterrichtspraxis auf www.berlin.de/girls-day und www.berlin.de/boys-day herunterladen oder per Mail bestellen. Weitere Informationen auch unter: www.girls-day.de und www.boys-day.de.

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis verliehen


Foto: © SCHULEWIRTSCHAFT/Peter-Paul Weiler, www.berlin-event-foto.de

Berlin, 16. November 2017: Die Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, hat heute den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“ an Unternehmen, Schulen und Verlage verliehen. Die Unternehmen, Schulen und Verlage wurden mit dem Preis für ihr herausragendes Engagement an der Schnittstelle Schule und Beruf sowie für innovative Lehr- und Lernmedien zur ökonomischen Bildung ausgezeichnet.Frau Gleicke betonte bei der Preisverleihung, dass in einer Welt, in der alles möglich scheint, es für Jugendliche immer schwieriger wird, sich für einen, den für sie richtigen Weg zu entscheiden. Deshalb wird eine funktionsfähige Schnittstelle zwischen Schule und Wirtschaft in den nächsten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewinnen.

abi» extra „Duales Studium“


Foto: Cover des Magazins abi» extra „Duales Studium“

Warum sich mit einem zufrieden geben, wenn man beides haben kann? Abiturientinnen und Abiturienten, die Studium und Praxisphasen in einem Unternehmen miteinander verbinden wollen, bietet das duale Studium interessante Möglichkeiten. In der neuen Ausgabe von abi» extra der Bundesagentur für Arbeit wird diese Sonderform des Studiums ausführlich vorgestellt. Auf 28 Seiten kommen Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger sowie dual Studierende ebenso zu Wort wie Arbeitsmarktexperten und Personaler.

Anmeldezeitraum verlängert

Der Anmeldezeitraum für das „Qualitätssiegel Berlin für exzellente berufliche Orientierung“ wurde bis zum 30. November 2017 verlängert. Weitere Informationen.

5. SIA „Robotool“ gestartet


Foto: © Christine Carstensen/NWZ 2017

Berlin, 8. November 2017: Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Adlershof ist die 5. Schüler-Ingenieur-Akademie „Robotool“ gestartet. Ein Schuljahr lang begeben sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler des Humboldt-Gymnasiums Eichwalde, des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Königs Wusterhausen und des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Königs Wusterhausen auf „Weltraumexpedition“. Der Nachwuchs wird mit Unterstützung der Spezialisten aus dem DLR und den Luftfahrttechnikern der Technischen Hochschule Wildau eine Mission planen und mit den eigens programmierten Legorobotern umsetzen. Der Lego-Rover soll mit einem Sensor bestückt Bild- und Messdaten an eine „Bodenstation“ weiterleiten. „Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.“ koordiniert das vom Land Brandenburg und dem Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg geförderte Projekt.

Neue Unterrichtsmodule für die Schülerfirmenarbeit


Foto: Screenshot der Webseite

Das Fachnetzwerk Schülerfirmen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung hat Lehrmaterialien entwickelt, mit dessen Hilfe Lehrkräfte das Thema Schülerfirmen im Unterricht umsetzen können. Die Materialien „Klasse Schülerfirma – Unterrichtsmodule für die Schülerfirmenarbeit in der Sekundarstufe 1“ begleiten Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte in 14 Modulen durch die Gründung, Umsetzung und Auswertung einer Schülerfirma. Die einzelnen Module bauen aufeinander auf und sind für ein Schuljahr konzipiert, können jedoch auch flexibel und themenspezifisch eingesetzt werden. Je nach eigener Schwerpunktsetzung können die Lehrkräfte dabei etwa Entrepreneurship Education, Berufsorientierung oder nachhaltiges Wirtschaften in den Fokus rücken. weiterlesen »

beMINT – Berufsorientierung im MINT-Bereich


Foto: Screenshot der Webseite

beMINT ist ein von der Berliner Wirtschaft gefördertes Projekt, in dem drei Kooperationspartner, sechs Schülerlabore und mehrere Unternehmen aus Wirtschaft und Forschung ihre Expertise bündeln, um Berufsorientierung im MINT-Bereich voranzubringen. Das Aus- und Weiterbildungsnetzwerk Hochtechnologie (ANH Berlin) am Ferdinand-Braun-Institut, das Oberstufenzentrum Lise Meitner und das Berlin-Brandenburger Netzwerk der Schülerlabore GenaU mit sechs seiner 15 Mitgliedslabore und ihren jeweiligen Tandems aus Forschung und Wirtschaft, machen Nägel mit Köpfen: Sie lassen Schülerinnen und Schüler (ab Sek. I) in Laboren ausprobieren und experimentieren,  informieren über Berufe, geben Einblicke in den realen Arbeitsalltag und vermitteln, wenn gewünscht, im Idealfall direkt in die Ausbildung.

Berliner Gastgewerbe erkunden

Die nächste Infotour zum Berliner Gastgewerbe findet am 16. November 2017, 13:30 – 17:00 Uhr statt. Ausbildungs- und Arbeitssuchenden wird auf der Be HOGA Tour Blicke hinter die Kulissen von zwei bis drei Betrieben des Gastgewerbes geboten. Weitere Informationen im Terminkalender.

SCHULEWIRTSCHAFT Fachtagung „Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien – Warum eigentlich?“


Foto: Cover der Broschüre

Aufhänger der Fachtagung „Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien – Warum eigentlich“ am 21. November ist der gleichnamige Leitfaden von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und BA, der 2016 veröffentlicht wurde. Er beschreibt die besonderen Rahmenbedingungen, die notwendigen Partnerschaften und Expertenunterstützung sowie weitere Erfolgsfaktoren für eine gelungene Studien- und Berufsorientierung. Im Rahmen der Veranstaltung werden aktuelle Studienergebnisse aus der Wissenschaft sowie Perspektiven der Jugendlichen, der Wirtschaft und der BA vorgestellt. Praxisbeispiele sowie ein World-Café sollen neue  Impulse geben und die Akteure zum  Erfahrungsaustausch motivieren. Anmeldungen sind bis zum 11. November möglich. Weitere Informationen im Terminkalender.

« Neuere Beiträge Ältere Beiträge »