-->

Duales Studium: Umsetzungsmodelle und Entwicklungsbedarfe


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

26. April 2022: Das duale Studium in Deutschland boomt – so ist die Zahl der Studierenden, die ein Studium mit einer Berufsausbildung oder längeren Praxisphasen in einem Unternehmen verbinden,  zwischen 2004 und 2019 um das Vierfache angestiegen. Allerdings unterscheiden sich die Studienangebote, die akademische und betriebliche Ausbildung miteinander verbinden, je nach Ausgestaltung deutlich voneinander. Auch zwischen den Bundesländern besteht zum Teil eine große Variationsbreite bei Studienangebot, Nachfrage oder Vergütung. Eine gemeinsame Studie des CHE Centrum für Hochschulentwicklung und des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) mit dem Titel „Duales Studium: Umsetzungsmodelle und Entwicklungsbedarfe“ bietet nun den bislang umfassendsten Überblick über das duale Studium in Deutschland. Die Studie kann als Download abgerufen werden, zudem können Länderdaten zum Angebot und zur Nachfrage abgerufen werden (Berlin, Brandenburg).

Welche Kompromisse gehen Jugendliche beim Ausbildungsberuf ein?


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

Berlin, 14. April 2021: In der kürzlich veröffentlichten Studie “Nicht alle Wünsche werden wahr: Welche Kompromisse Jugendliche beim Ausbildungsberuf eingehen” stellt das Autorenteam des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit dar, wie Jugendliche bei der Wahl des Ausbildungsberufs zwischen persönlichen Interessen, sozialen Erwartungen, Anforderungen im beruflichen Bildungssystem und Marktbedingungen navigieren. Ein Ergebnis der Untersuchung: Die Mehrheit der Auszubildenden absolviert eine Ausbildung in einem anderen Beruf, als in der Schulzeit angestrebt. Nur eine Minderheit von ihnen muss jedoch deswegen Abstriche beim Ausbildungsberuf in Kauf nehmen.