-->

Ausbildung 2021: Hoch hinaus im Dachdeckerhandwerk


Foto: © Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks

Berlin, 8. Juni 2021: Heute ein Flachdach, morgen der Ausbau eines Dachgeschosses mit Wärmedämmung. Auf der nächsten Baustelle steht dann eine tolle Fassadenbekleidung oder eine kleine Reparatur an Regenrinne oder Schornstein auf dem Plan. Die Ausbildung zum Dachdecker/zur Dachdeckerin ist auf jeden Fall sehr vielfältig. In der täglichen Arbeit hat man mit ganz verschiedenen Materialien zu tun, und zunehmend wird auch die Dachdeckerwelt digitaler: zum Beispiel durch den Einsatz von Drohnen. 

Folgende Voraussetzungen sollte man für die dreijährige Ausbildung mitbringen: Man sollte gern an der frischen Luft sein, handwerkliches Geschick besitzen und gut im Team arbeiten können. Weitere Informationen zur Ausbildung im Dachdeckerhandwerk sind auf www.dachdeckerdeinberuf.de zusammengestellt. Hier gibt es auch einen Lehrstellenfinder, über den man sich direkt bei Ausbildungsbetrieben in der Region bewerben kann.

Interesse an einer Ausbildung? Zu Fragen rund um Ausbildung berät die Dachdecker-Landesinnung Berlin und der Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Land Brandenburg.