-->

Ausbildung 2021: Deine Zukunft ist bunt


Foto: © Maler- und Lackiererinnung Berlin 

Berlin, 11. Juni 2021: Die Azubitaschen, mit allen notwendigen Werkzeugen und Materialien für die Ausbildung, sind bereits gepackt und warten auf die zukünftigen Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk. Von Wänden über Böden bis hin zu Fassaden – Maler sorgen für den Erhalt von Gebäuden und verleihen Wänden einen neuen Anstrich. Das Malerhandwerk ist ein vielseitiger Beruf mit unterschiedlichen Arbeitsfeldern und viel Kontakt zu Menschen. Informationen zum Beruf findet man auf werde Maler! Wer lieber Videos schauen möchte: “Bunte Perspektiven – werde Maler” und “Max will´s wissen–Gute Fragen und noch bessere Antworten zur Ausbildung zum Maler- und Lackierer*in”.

Der beste Ort, um nach freien Ausbildungsplätzen im Berliner Malerhandwerk zu suchen, ist die Ausbildungsbörse werde Maler! Dort kann nach Orten selektiert werden und man findet alle Malerbetriebe, die freie Ausbildungsplätze anbieten, auf einen Blick. Bei Fragen zur Ausbildung hilft die Maler- und Lackiererinnung Berlin gern weiter – zu erreichen unter: Telefon: 0 30 / 22 32- 86 0 oder per E-Mail: paschedag@malerinnung-berlin.de

Berufetag: Zukunft Handwerk


Foto: © André Wagenzik, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB)

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9-10 sind herzlich zum Berufsorientierungstag “Zukunft Handwerk” eingeladen. Dieser findet am 21. Juni 2021 in der Zeit zwischen 9:00 und 13:30 Uhr im SHK-Kompetenzzentrum der Innung SHK Berlin (Grüntaler Straße 62, 13359 Berlin) statt. Auf dem großen Außengelände ist es möglich, unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsvorschriften über duale Ausbildungsberufe zu informieren.

Der Schwerpunkt wird auf der Vorstellung von Berufen liegen, die jungen Menschen mit klimapolitischen oder technischen Interessen eine krisensichere und anspruchsvolle Perspektive geben. Es handelt sich um die Umweltberufe des Sanitär- und Heizungshandwerks, der Baubranche, des Elektrohandwerks, Malerhandwerks, Metallbaus und des Kraftfahrzeughandwerks.

Um Anmeldung bis zum 16.06. wird gebeten – hier finden Sie das Anmeldeformular.