-->

Broschüre: Rechte und Pflichten während der Berufsausbildung


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

Berlin, 19. Oktober 2020: Die neue Broschüre “Ausbildung  Beruf: Rechte und Pflichten wahrend der Berufsausbildung” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gibt Aufschluss über die Rechte und Pflichten der Auszubildenden in allen Bereichen der Ausbildung: Ausbildungszeit, Aufgaben, Urlaub, Vergütung, Prüfungen, Kündigung usw. Die Broschüre kann kostenfrei bestellt werden und steht als Download zur Verfügung.

SHK-Handwerk und Handel: Wo Auszubildende besonders gesucht werden


Foto: © Steve Buissinne, Pixabay

Berlin, 12. Oktober 2020: Welche Ausbildung ist die richtige? Wer sich das fragt, sollte auch darauf schauen, in welchen Berufen Auszubildende zuletzt besonders gefragt waren. Denn Angebot und Nachfrage sind bei den verschiedenen Ausbildungsberufen sehr unterschiedlich. Ein Blick in den Berufsbildungsbericht 2020 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (ab Seite 52 oder hier im Kurzbericht) zeigt, dass Schulabgänger*innen mit dem Berufswunsch Klempner/in gute Aussichten hatten, einen Ausbildungsplatz zu finden, blieben doch viele der angebotenen Ausbildungsstellen unbesetzt. Dies gilt auch für Beton- und Stahlbetonbauerinnen und -bauer sowie für Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk. Der Bericht zeigt auch, bei welchen Berufen die Chancen schlechter standen. Berufe mit einem hohen Anteil an erfolglosen Ausbildungsplatznachfragen waren demnach: Tierpfleger/in, Gestalter/in für visuelles Marketing und Kosmetiker/in.

#futureworkchallenge

Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

Berlin, 1. Juni 2020: Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Und vor allem: Als was werden wir in Zukunft arbeiten? Beim internationalen Wettbewerb #futureworkchallenge geht es darum, auf diese Fragen eine kreative Antwort zu finden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung ruft Jugendliche und junge Erwachsene in Europa dazu auf, einen Blick in die Arbeitswelt von morgen zu werfen. Bis 15. August 2020 ist die Teilnahme möglich, Informationen zum Wettbewerb gibt es hier und im Flyer.