-->

youstartN fördert Schüler*innenfirmen


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

15. November 2022: Das Programm youstartN der Stiftung Bildung fördert junge Menschen mit Engagement für Nachhaltigkeit. Das Programm wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und richtet sich an Schüler*innen und Azubis mit eigenem Start-up, Unternehmen oder eigener Schüler*innen-Genossenschaft /-Firma. Auch eine Bewerbung vor Gründung ist möglich. Zwischen 500 und 5.000 Euro vergibt youstartN für kreative Gründungsideen oder Schülerfirmen, die einen Beitrag zu Nachhaltigkeit leisten wollen. Bewerbungsschluss ist der 15.12.2022.

JUNIOR Schülerfirma: Sprechstunde


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

11. Juli 2022: Die Steuerreform macht es notwendig, dass die JUNIOR Schülerfirmenprogramme zum neuen Schuljahr einem umfassenden Umbau unterzogen werden müssen – dies hat auch Auswirkungen auf bisher bestehende Schülerfirmen. Neu hinzukommen werden eine ausführliche Führung durch die neuen Regelungen, eine sichere Möglichkeit, die Buchführung, die im Zuge der Steuererklärungspflicht für alle Schülerunternehmen essenziell werden wird, regelkonform zu absolvieren, sowie viele tolle Möglichkeiten, die Berufsorientierungsaspekte der Schülerfirma noch weiter zu vertiefen.

In wöchentlichen Informationsveranstaltungen erhalten Sie neben den Informationen zu den neuen Programmen, auch die Möglichkeit, erste Fragen direkt klären zu können. Hier können Sie sich für die Informationsveranstaltungen anmelden, diese finden bis Ende August statt.

JUNIOR Bundeswettbewerb


Foto: © Hugo Ruiz, Unsplash

20. Juni 2022: Morgen ist Daumendrücken für die Teilnehmer*innen aus Berlin und Brandenburg beim JUNIOR Bundeswettbewerb angesagt, immerhin geht es darum, die beste Schülerfirma Deutschlands 2022 zu küren. Für Berlin tritt Scoopaper mit Schreibprodukten aus geschöpftem Altpapier an. Brandenburg ist vertreten durch ZweiWegGlas aus Potsdam, die mit nachhaltigen elektrischen Deckenleuchten und Petroleumlampen aus Altglas und Restholz punkten möchten.

Tipps für digitale Schülerfirmen


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

25. Mai 2022: Auf der Website www.klasse-zukunft.de vom Fachnetzwerk Schülerfirmen der DKJS erhalten Schülerfirmen Inspirationen und Ideen zur Digitalisierung. Für vier Entwicklungsfelder – Teamarbeit, Kund*innenbeziehung, Produktionsweise, Produkte & Dienstleistungen – gibt es zahlreiche Tipps.

Einblick in eine Schülerfirma: 10X Challenge


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

18. Februar 2022: Eine Schülerfirma vermittelt Schülerinnen und Schülern ökonomisches Wissen und Kernkompetenzen wie Teamfähigkeit und Eigenverantwortung.

Mit der 10X Challenge der JUNIOR-Programme erhalten Lehrkräfte nun die Möglichkeit ohne Vorwissen und hohen Zeiteinsatz ein praxisnahes und einfaches Projekt umzusetzen. In maximal acht Wochen erhalten Schüler*innen im Alter zwischen 11-16 Jahren so erste Einblicke in ein Schülerunternehmen. Weitere Informationen finden Sie hier, die nächste Infoveranstaltung zum Programm 10X Challenge findet am 2. März 2022 (15-16 Uhr) statt.

Internationale Schülerfirmenmesse


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

9. Dezember 2021: Bei der 10. Internationalen Schülerfirmenmesse am 22.-23. Februar 2022 werden sich Schülerfirmen aus ganz Deutschland und Europa im FEZ-Berlin treffen. Rund 50 Schülerfirmen haben die Möglichkeit, daran als Aussteller teilzunehmen und können sich untereinander austauschen und ihre Arbeit präsentieren. Zudem ist ein Barcamp und eine Party am 1. Messetag geplant. 

Bis zum 7. Januar 2022 ist für JUNIOR-Schülerfirmen eine Anmeldung über das digitale Anmeldeformular bei der JUNIOR Geschäftsstelle möglich. Freie Schülerfirmen melden sich direkt beim FEZ an. Zu beachten ist, dass die Plätze begrenzt sind. 

Interessierte Schulklassen, Lehrkräfte, Schülerfirmen in Gründung und Multiplikatoren sind herzlich zum Besuchertag am 23. Februar 2022 eingeladen. Bitte melden Sie sich dafür auch beim FEZ an.

JUNIOR Bundeswettbewerb


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

Berlin, 15. Juni 2021: Heute ist Daumendrücken für die Teilnehmer*innen aus Berlin und Brandenburg beim JUNIOR Bundeswettbewerb angesagt, immerhin geht es darum, die beste Schülerfirma Deutschlands 2021 zu küren. Für Berlin tritt PlandMade an, die Alltagsprodukten aus LKW-Planen herstellen. Brandenburg ist vertreten durch UPCAGE aus Oranienburg, die sich dem Upcycling von Glasflaschen im Vintage-Stil verschrieben haben.

KLASSE UNTERNEHMEN Spezial 2021


Foto: © Florian Freund, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

WETTBEWERB: Das Fachnetzwerk Schülerfirmen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung verleiht Schülerfirmen jedes Jahr das Qualitätssiegel KLASSE UNTERNEHMEN – da im vergangenen Schuljahr die meisten Schülerfirmen aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt oder gar nicht arbeiten konnten, wird diesmal das Durchhaltevermögen und die Anpassungsfähigkeit mit dem KLASSE UNTERNEHMEN Spezial 2021 geehrt. Unter allen teilnehmenden Schülerfirmen werden tolle Sachpreise verlost. Eine Bewerbung ist bis zum 31.07.2021 möglich.

Macht eure Schülerfirma zu einer Marke


Foto: © Keila Hötzel, Unsplash

Berlin, 6. Oktober 2020: Die Experten vom Deutschen Design Museum unterstützen in Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung fünf Schülerfirmen im Rahmen des Jahresprojekts “Markendesigner”, ein schickes Corporate Design für ihre Schülerfirma zu entwickeln. Das Angebot richtet sich an existierende Schülerfirmen in allen Bundesländern, die bereits ein Produkt oder eine Dienstleistungsidee entwickelt haben und wie ein Unternehmen agieren. Die Workshops sind für die ausgewählten Schülerfirmen kostenfrei. Bewerben kann man sich bis 2.11.2020 – Informationen zum Jahresprojekt und zur Bewerbung finden Sie hier.

Kompaktprogramm: 10X Challenge


Foto: © Mika Baumeister, Unsplash

Berlin, 1. Oktober 2020: JUNIOR bietet mit der 10X Challenge ein neues Kompaktprogramm der Schülerfirma: Innerhalb eines Monats gründen die Teilnehmer ein Start-up, stärken ihre Soft Skills und erfahren selbst Unternehmertum. Das Projekt bietet den Schülerinnen und Schülern wertvolle Erfahrungen in kurzer Zeit. Sind Sie Lehrkraft und haben Interesse am Pilotprogramm teilzunehmen? Dann melden Sie sich bis Ende Oktober bei Jessica Steinhoff per Mail: steinhoff@iwkoeln.de.

Older posts »