-->

Landeswettbewerb Brandenburg: “LAND-WIRT-SCHAF(F)T-RAUM”


Foto: © Jan Kopřiva, Unsplash

WETTBEWERB: Unter dem Motto „LAND-WIRT-SCHAF(F)T-RAUM“ startet nach den Herbstferien der 7. Landeswettbewerb von AGRARaktiv. Für die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen besteht die Aufgabe darin, bis Dezember 2022 im Klassenverband 20 Fragen rund um die Grünen Berufe, Agrarpolitik, Pflanzenbau, Tierhaltung und Ernährung/Ländlicher Raum inklusive einer Rechenaufgabe zu beantworten. Weitere Informationen finden Sie hier, zudem findet am 9.11.2022 ein Onlineseminar für Lehrkräfte zum Wettbewerb statt – bei Interesse bitte unter barkowski@hvhs-seddinersee.de anmelden.

Broschüre “Ausbildung: Vom Traum zum Beruf”


Foto: © Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB)

15. August 2022: Einen Überblick über die duale Ausbildung in Berlin und Brandenburg gibt die UVB-Broschüre “Ausbildung: Vom Traum zum Beruf”. Sie zeigt die Angebote der Mitgliedsverbände und hilft Lehrkräften, Eltern, Berufsberatern und anderen, Informationen und Ansprechpartner*innen zu finden. Vorgestellt werden u.a. die Ausbildungsmöglichkeiten in “Chemie und Pharma”, “Metall, Elektro, Maschinen, Kfz”, “Verkehr und Logistik”, “Dienstleistungen”, “Landwirtschaft, Garten- und Landschaftsbau” und “Pflege”. Die Broschüre steht als Download bereit, es können aber auch gedruckte Exemplare bestellt werden (bitte per E-Mail an stefanie.czybik@uvb-online.de).

Ausbildung 2022: #wasmitautos


Foto: © Erik Mclean, Unsplash

6. Juli 2022: Die Kfz-Branche steht vor großen Herausforderungen. Elektroautos und Digitalisierung sind Megatrends, die in den Autohäusern und Werkstätten vor Ort – ganz nah am Kunden – umgesetzt werden müssen. Umso wichtiger ist es für die die mehr als 1.100 Kfz-Unternehmen des Landesverbandes des Kraftfahrzeuggewerbes Berlin-Brandenburg, gute Nachwuchskräfte für das Kfz-Handwerk zu finden, die mit den neuen Technologien umgehen können und deren Chancen nutzen. 

Informationen zu den Ausbildungsberufen und den Perspektiven sind über alle #wasmitautos-Kanäle zu finden. Freie Ausbildungsplätze findet man u.a. auf ausbildung.berlin, auf dem Fachkräfteportal Brandenburg und in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung 2022: Tischler*in werden


Foto: © Phovoir, Fotolia

5. Juli 2022: Tischlerprodukte sind nahezu überall zu finden – ob zu Hause in den eigenen vier Wänden, in öffentlichen Gebäuden, in Geschäften, in Restaurants oder bei Messen. Langweilig wird es in der dreijährigen Ausbildung garantiert nicht: Die Auszubildenden lernen, mit einer Vielzahl von Werkzeugen umzugehen – vom einfachen Stemmeisen bis zur computergesteuerten Hightech-CNC-Fräse. Meistens werden die Produkte persönlich zum Kunden geliefert und dort eingebaut beziehungsweise aufgestellt. 

Nach der dreijährigen Ausbildung kann man sich weiter spezialisieren. Bautischler*innen fertigen und montieren beispielsweise Fenster, Treppen und Türen. Möbeltischler*in stellen Möbel her.

Informationen zur Ausbildung gibt es unter Born2BeTischler. Wer Fragen zur Ausbildung hat, kann sich gern an den Fachverband Tischler Brandenburg und die Tischler-Innung Berlin wenden. Freie Stellen findet man u.a. auf ausbildung.berlin, auf dem Fachkräfteportal Brandenburg und in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung 2022: Metallhandwerk


Foto: © Christopher Burns, Unsplash

4. Juli 2022: Das Metallhandwerk verbindet wie kaum eine andere Branche die Tradition des Handwerks und modernste Technik. Zwei Ausbildungsberufe stehen zur Wahl:

  • Metallbauer/innen bringen am besten viel Interesse für moderne Technik mit: Treppengeländer, Zäune, Belüftungsrohre oder Autokarosserien werden von ausgebildeten Metallbauern hergestellt. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Im dritten Ausbildungslehrjahr entscheidet man sich für eine von drei Fachrichtungen: Nutzfahrzeugbau, Metallgestaltung oder Konstruktionstechnik.

  • Zukünftige Feinwerkmechaniker/innen benötigen ein Händchen für Präzision: In der Ausbildung zum Feinwerkmechaniker arbeitet man ständig mit den unterschiedlichsten Messzeugen und fertigt Maschinen sowie Geräte an. Auch diese Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Nach Abschluss des zweiten Ausbildungsjahres stehen vier mögliche Schwerpunkte zur Wahl: Maschinenbau, Feinmechanik, Werkzeugbau oder Zerspanungstechnik. 

Weitere Infos zu den Ausbildungsberufen findet man bei “Let’s play metal”. Der Landesinnungsverband Metall Berlin-Brandenburg steht für Fragen gern zur Verfügung. Freie Ausbildungsplätze findet man u.a. auf ausbildung.berlin, auf dem Fachkräfteportal Brandenburg und in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung 2022: Bau deine Zukunft


Foto: © alejandroavilacortez, Pixabay

1. Juli 2022: Hochbau? Tiefbau? Ausbau? Wer sich für eine Ausbildung in der Bauwirtschaft entscheidet, hat die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Ausbildungsberufen. Beim Hochbau geht es um die Arbeiten, die in die Höhe gehen und sich über der Oberfläche befinden. Beim Tiefbau werden das Straßen- und Schienennetz erneuert und ausgebaut sowie Bauwerke unter der Erdoberfläche errichtet. Alle Gewerke, die im Ausbau arbeiten, geben dem Bauwerk den letzten Schliff. Infos zu den Berufen findet man u.a. bei bauberufe.net.

  • Wer es  für die Region Berlin-Brandenburg genauer wissen möchten, schaut auf die Ausbildungsinformationen auf der Website vom Berufsförderungswerk der Bauindustrie Berlin-Brandenburg e.V. – neben Bewerbungstipps und Ansprechpartnern, gibt es hier auch eine Ausbildungsplatzbörse.

  • Ausbildungsinteressierte können sich mit ihren Bewerbungsunterlagen auch an das Berufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg (Lehrbauhof Berlin) wenden – weitere Infos dazu gibt es hier.

Freie Ausbildungsplätze findet man zudem auf ausbildung.berlin, auf dem Fachkräfteportal Brandenburg und in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung 2022: Nachwuchs für eine bewegte Branche


Foto: © Arno Senoner, Unsplash

30. Juni 2022: Bei einer Ausbildung in der Speditions- und Logistikbranche sind zum Beispiel die Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung für den Versand, den Umschlag sowie die Lagerung von Gütern zuständig und verkaufen Verkehrs- sowie logistische Dienstleistungen, Berufskraftfahrer/innen arbeiten u.a. im Güterverkehr und Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (FMKU) liefern, montieren und bearbeiten Küchen- sowie Möbelteile und installieren elektrische Einrichtungen und Geräte.

Die Speditions- und Logistikbranche in Berlin und Brandenburg bietet erstklassige Ausbildungsmöglichkeiten. Informationen zu den verschiedenen Berufen finden sich hier, eine Übersicht über freie Ausbildungsplätze hier und in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.  Ansprechpartner um alle Fragen rund um die Ausbildung ist der Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V. – zu erreichen unter Telefon: 0 30 / 62 55 733 und E-Mail: info@vvl-berlin.de.

Du wirst gebraucht – Nicht ohne Ausbildung in die Ferien


Foto: © Mika Baumeister, Unsplash

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Am 4. Juli 2022 findet von 10 bis 16 Uhr die Ausbildungsmesse “Du wirst gebraucht – Nicht ohne Ausbildung in die Ferien” mit über 50 Ausstellern aus der Region Berlin-Brandenburg im MOA Hotel Berlin (Stephanstraße 41, 10559 Berlin) statt. Für die Veranstaltung der Jugendberufsagentur Berlin kann man sich hier kostenlos registrieren.

Ausbildung 2022: Hoch hinaus im Dachdeckerhandwerk


Foto: © Jan Antonin Kolar, Unsplash

29. Juni 2022: Heute ein Flachdach, morgen der Ausbau eines Dachgeschosses mit Wärmedämmung. Auf der nächsten Baustelle steht dann eine tolle Fassadenbekleidung oder eine kleine Reparatur an Regenrinne oder Schornstein auf dem Plan. Die Ausbildung zum Dachdecker/zur Dachdeckerin ist auf jeden Fall sehr vielfältig. In der täglichen Arbeit hat man mit ganz verschiedenen Materialien zu tun, und zunehmend wird auch die Dachdeckerwelt digitaler.

Folgende Voraussetzungen sollte man für die dreijährige Ausbildung mitbringen: Man sollte gern an der frischen Luft sein, handwerkliches Geschick besitzen und gut im Team arbeiten können. Weitere Informationen zur Ausbildung im Dachdeckerhandwerk sind auf www.dachdeckerdeinberuf.de zusammengestellt. Hier gibt es auch einen Lehrstellenfinder, über den man sich direkt bei Ausbildungsbetrieben in der Region bewerben kann.

Interesse an einer Ausbildung? Zu Fragen rund um Ausbildung berät die Dachdecker-Landesinnung Berlin und der Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Land Brandenburg.

Ausbildung 2022: Berufe mit Profil


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

28. Juni 2022: Die holz- und kunststoffverarbeitende Industrie bietet ein spannendes und zukunftsträchtiges Tätigkeitsfeld. Es wird in rund 80 verschiedenen Ausbildungsberufen ausgebildet, u.a. zählen dazu Anlagen- und Maschinenführer/in, Elektroniker/-in, Holzmechaniker/in bzw. Holzbearbeitungsmechaniker/in, Tischler/in, Zimmerer/in, Industriemechaniker/in, Fachkraft für Lagerlogistik, Bootsbauer, Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik sowie zahlreiche kaufmännische Ausbildungsberufe.

Unter www.berufe-mit-profil.de finden interessierte Jugendliche Informationen zu den verschiedenen Fachrichtungen der Branche. Der Verband Holz und Kunststoff Nord-Ost hilft gern bei der Ausbildungsplatzsuche – bitte per E-Mail berlin@hkn-online.de anschreiben. Freie Ausbildungsplätze findet man u.a. auf ausbildung.berlin, auf dem Fachkräfteportal Brandenburg und in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Older posts »